Schröpfen

 

Durch die starke Saugwirkung der Schröpfköpfe werden Hitze, Kälte und Feuchtigkeit aus dem Körper entfernt und gleichzeitig auch die Haut und die darunter liegenden Gewebe und Organe durchblutet. Schröpfköpfe können aus Glas oder Kunststoff aber auch aus Holz oder Bambus bestehen. Das Gewebe wird dabei gelockert und Schmerzen können gelindert werden. Durch reflektorische Behandlungszonen nimmt die Schröpf Therapie einen positiven Einfluss auf das jeweilig zu behandelte Organ.

„Energie folgt der Aufmerksamkeit.“ Kahunas

Technik

 

Bei dieser Therapieform werden die runden Glasbehälter (Schröpfköpfe) auf die zu behandelnden Stelle nur aufgesetzt.

Schröpfmassage: Dabei wird mit den Schröpfköpfen eine Massage durchgeführt die zu einer starken Durchblutung führt.

 

Häufigste Anwendung

  • Durchblutung
  • Segmentbehandlung dabei wird über die Haut ein Organ beeinflusst
  • Myogelosen sind lokale Muskelverhärtungen
  • Muskelverspannungen

Terminvereinbarungen

Institut für Heilmassagen und Elektrotherapie - Emmersdorf, Ahornstraße 13 Tel.: 0676 758 21 50

Praxis für Chinesische Gesundheitspflege - Melk, Rathausplatz 9/7 (Badgasse) Tel.: 0660 141 72  27

Heilmasseurin Petra Egger - Ahornstraße 13, Tel. 0676 670 72 4 

Physiotherapie Isabella Kristen - Ahornstraße 13, Tel. 0676 371 01 56

Marlene Barborik

 

 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 8-12, 15-19 Uhr